24.04.2014 20:42 - Über uns - Impressum & Kontakt - succidia AG - Partner
Ärzte & Sportklinik > Prof.Dr. Elmar Wienecke

Prof.Dr. Elmar Wienecke

// promovierte 1993 im Fachbereich Sportmedizin/Kardiologie an der Sporthochschule Köln

// Dazu erwarb er die Fußball-Lehrer-Lizenz (Bundesliga­lizenz) und trainierte in der Saison 1990/91 als jüngster Trainer in der 2. Bundesliga den FC Schweinfurt. Prof.

// Dr. Wienecke ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der SALUTO Gesellschaft für Sport und Gesundheit mbH, im GERRY WEBER Sportpark in Halle/Westfalen.

// Von 1994–2008 untersuchte er 28.900 Probanden. Sein Spezialthema sind intrazelluläre Mikrovitalstoffunter­suchungen und die Ermittlung des individuellen Vitalstoffbedarfs bei Sportlern.

Kontakt: schmidt@succidia.de

Positive Einflüsse komprimierender Textilien

Regeneration fördern - von Prof.Dr. Elmar Wienecke

Kompressionsbekleidung ist schon längst nicht mehr nur bei Venenerkrankungen ­oder Thrombosegefahr ein Thema, sondern auch aus vielen Sportarten nicht mehr ­wegzudenken. Aber wird sie ihrem guten Ruf wirklich gerecht?

Mikronährstoffbedarf bei Leistungs- und Spitzensportlern

Verletzungsrisiko senken - von Prof.Dr. Elmar Wienecke

Ohne Mikrovitalstoffe können Sportler ihr Leistungspotenzial nicht ausschöpfen. Diese Wirkung wird bis zum heutigen Zeitpunkt allerdings von der Wissenschaft dementiert. Es existiert nach Aussagen internationaler Wissenschaftler „geringes Wissen“ über den positiven Effekt einer gezielten Mikronährstoffzufuhr bei Sportlern. All dies steckt noch in den „Kinderschuhen“.

Sport und Aminosäuren

Aminosäuren, der Garant für Leitung und Schutz vor Verletzungen - von Prof.Dr. Elmar Wienecke

Eiweiße sind Grundbausteine aller ­Körperzellen. Sie steuern alle biochemischen Prozesse im Körper, sind die ­wichtigsten Struktur­elemente des Körpers, als Grundbaustein der Muskelfasern, als Ge­rüsteiweiß und Schutz­eiweiß der Knorpelsubstanz, der Knochen, Sehnen und der Haut.

Einfluss einer Airnergy Applikation vor Belastung auf die Ausdauerleistungsfähigkeit

von Prof.Dr. Elmar Wienecke

Zusammen mit dem Deutschen ­Handball­bund (DHB) und ­weiteren ­Kooperationspartnern wie dem Herz- und Diabeteszentrum NRW Bad Oeynhausen hat SALUTO ein in Europa
einmaliges Präventionskonzept entwickelt. Es wurde im Mai 2006 der Öffentlichkeit vorgestellt. In diesem Zusammenhang haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, die Leistungs- und Regenerationsfähigkeit der Spieler zu verbessern.